Menue

Title-Tag

Der wichtigste Punkt bei der Suchmaschinenoptimierung.

Der Title-Tag ist das Hauptkriterium von Google, um zu erkennen worum es auf einer Internetseite geht. Er steht im Quellcode im Kopfbereich der Seite.

Der Title-Tag hat drei wichtige Funktionen für die Suchmaschinenoptimierung:

Zusammensetzung des Title-Tags

Kombination der Keywords

Die Optimierung des Title-Tags wirkt sich bei der Suchmaschinenoptimierung nicht nur auf die betreffende Unterseite aus, sondern kann das Ranking der gesamten Internetseite positiv beeinflussen. Deshalb nennt man hier zuerst das Hauptkeyword der betreffenden Einzelseite und danach zusätzlich das etwas allgemeinere Hauptkeyword der gesamten Internetseite.

Schauen wir uns dazu das Beispiel mit den Teppichen aus dem Punkt "Keyword finden" an. Wir hatten als Hauptkeyword "Teppich kaufen" definiert und dazu ein paar speziellere Suchbegriffe in unserem Keyword-Set zusammengestellt. Jetzt wollen wir den Title-Tag unserer Unterseite für Wohnzimmerteppiche für Google optimieren. Unser Hauptkeyword für diese Seite wäre also "Wohnzimmerteppich" und für die gesamte Internetseite "Teppich kaufen". Für unseren Title-Tag kombinieren wir jetzt diese beiden Keywords zu "Wohnzimmerteppich - Teppich kaufen". So erkennt Google, dass es auf dieser speziellen Seite um Wohnzimmerteppiche geht und das man auf der gesamten Internetseite Teppiche kaufen kann.

Den Bindestrich zwischen den Keywords setzt man nur, wenn die beiden Begriffe nicht ohne ihn stehen können, weil sie nicht richtig zusammenpassen. Dann achtet bitte darauf, dass links und rechts vom Bindestrich die Leerzeichen nicht fehlen dürfen. Bei einer Internetseite über eure Imbisbude in Frankfurt könnte es so aussehen:

Daraus könnte man den Title-Tag "Currywurst an meiner Imbisbude in Frankfurt" machen. Der Bindestrich fällt hier einfach weg.

Ansprechende Überschrift in den Google Suchergebnissen

Der Title-Tag hilft uns nicht nur bei der Suchmaschinenoptimierung sondern soll auch dazu anregen auf unsere Seite zu klicken, wenn sie dann endlich bei Google oben steht. Dazu kann man Eigenschaftswörter, kleinere Übertreibungen oder direkte Aufforderungen nutzen.

Beispiele mit unserer Imbisbude für die Unterseite:

ACHTUNG Zeichenbeschränkung

Der Title-Tag sollte nicht viel länger als 52 Zeichen sein. Unsere letzten beiden tollen Title-Tags müssen wir also zum Teil noch kürzen, falls wir sie verwenden wollen. Wichtig dabei ist, dass wir das Hauptkeyword der Unterseite erhalten. Jetzt müssen wir überlegen ob wir Teile aus dem allgemeinen Keyword entfernen und/oder Wörter die zum Klick anregen sollen. Man kann auch durch Umformulierungen ein paar lästige Füllwörter entfernen. Jemand der weiß, dass er eine Currywurst will sucht nicht unbedingt nach einer Imbisbude. Daher würde ich in diesem Fall auf das Wort Imbisbude im Title-Tag verzichten.

So könnten die neuen Title-Tags dann aussehen:

Zusammenfassung zum Title Tag

Der Title-Tag enthält an erster Stelle das Hauptkeyword der Unterseite und darf nicht viel länger als 50 Zeichen sein. Habt ihr noch freie Zeichen zur Verfügung, dann fügt als nächstes das Hauptkeyword (oder nur Teile davon) der gesamten Internetseite ein. Achtet insgesamt darauf, dass der Title-Tag die Google-Nutzer auch auffordern muss eure Seite zu besuchen.

Hunger bekommen? :)

Dann sucht doch mal schnell bei Google nach der besten Currywurst in eurer Nähe!

Google Top 10 Mit diesem Tool geht es direkt in die Top 10. Keine Umwege mehr!
Ab in die Top 10!