Menue

SEO Kontrolle

Was hat die Suchmaschinenoptimierung gebracht?

Mit der Kontrolle unserer SEO Maßnahmen schließt sich der Kreis. Am Anfang unserer SEO Maßnahmen haben wir uns das Ziel gesetzt mehr potentielle Kunden, durch bessere Positionen in den Google Suchergebnissen, auf unsere Website zu locken.

Haben wir unser Ziel erreicht?

Als erstes ist zu prüfen ob wir zu den gewählten Keywords jetzt bei Google weiter oben stehen. Dazu könnt ihr ja wieder dieses SEO Tool nutzen. Findet ihr hier jetzt Verbesserungen, ist das natürlich super!

Im nächsten Schritt überprüfen wir in unseren Seitenstatistiken (z.B. Google Analytics) ob wir über Google mehr Besucher bekommen haben. Jetzt kann es zu folgenden Varianten gekommen sein:

  1. unsere Position hat sich verbessert und wir haben mehr Besucher über Google bekommen
  2. unsere Position hat sich verbessert aber wir haben keine neuen Besucher erhalten
  3. unsere Position hat sich nicht verbessert aber wir haben trotzdem mehr Besucher über Google -komisch!
  4. nichts hat sich verändert!

Variante 1

Wir haben das erreicht was wir wollten und müssen nun überprüfen ob wir auch größere Erfolge auf der Website erzielen. Erfolge können Verkäufe, Newsletteranmeldungen, Kontaktaufnahmen etc. sein - alles das, was wir uns von unseren Besuchern wünschen. Die Erfolge werden niemals im gleichen Maß, wie die Besucher steigen aber sie sollten steigen. Tun sie das nicht, dann haben wir entweder durch falsche Keywords falsche Kunden auf unsere Website geholt oder wir haben auf unserer Internetseite nicht deutlich genug gemacht, was wir von dem Besucher wollen. Als erstes heben wir also unsere Buttons für die Kontaktaufnahme oder "Jetzt kaufen" deutlicher hervor. Sollte das keinen Effekt haben, dann müssen wir unsere Keywords überdenken und mit den SEO Maßnahmen von vorne anfangen.

Variante 2

Einen richtigen Besucherzuwachs über Google bekommt man eigentlich nur, wenn man es in die Top 10 der Suchergebnisse schafft und das ist teilweise sehr schwer. Trotzdem kann es auch an der falschen Description liegen. Wir erinnern uns: Der meta-tag für die Description wird von Google oft für die Beschreibung in den Suchergebnissen verwendet. Eventuell kann man hier durch direktere, werbewirksamere Kundenansprache mehr Besucher auf seine Seite locken.

Natürlich kann es auch sein, dass niemand nach diesem Keyword bei Google sucht. Dann solltet ihr die Wahl eurer Keywords überdenken.

Variante 3

Jede Art von SEO relevanten Optimierungen kann den Effekt haben, dass man zu einer Menge anderer, etwas speziellerer Keywords bei Google plötzlich gefunden wird. Am besten in den Statistiken mal schauen über welche Keywords da plötzlich neue Besucher kommen und diese eventuell für weitere SEO Maßnahmen und neue Keywordsets einsetzen.

Variante 4

Der Platz an der Sonne bei Google ist sehr hart umkämpft und oft scheinen alle Bemühungen umsonst zu sein, weil die Konkurrenz einfach viel zu stark ist. Dann kann man entweder viel Geld und/oder Zeit in die Hand nehmen, um seine SEO Maßnahmen (häufig Offpage) zu verstärken oder man versucht durch speziellere Keywordsets eine Nische bei Google zu finden.

Google Top 10 Mit diesem Tool geht es direkt in die Top 10. Keine Umwege mehr!
Ab in die Top 10!