Menue

Kostenloses SEO Tool und Checkliste

Platzierung bei Google prüfen und Position verbessern

Hier könnt ihr eure Position in den Ergebnisseiten von Google*, Yahoo und Bing zu euren Keywords überprüfen. Nutzt dazu einfach das kostenlose SEO Tool. Das Tool kann euch für bis zu 10 Keywords gleichzeitig die Position bei Google raussuchen. Da Google inzwischen seine Ergebnislisten an Orte und mobile Geräte anpasst, kann das jetzt auch überprüft werden. So könnt ihr checken an welcher Position eure Seite in München, Berlin oder sonst wo kommt und ob ihr auch eine gute Platzierung in den mobilen Suchergebnissen von Google erzielt.

*Leider funktioniert das nicht immer, weil Google solche Abfragen nach Möglichkeit unterbinden möchte. Falls ihr zuverlässigere Daten braucht müsstet ihr euch die große SEO Tool Sammlung von Axandra zulegen. Dort gibt es eine kostenlose Testphase und eine Geld zurück Garantie. Anschauen lohn sich in jedem Fall!

Position kostenlos checken >

SEO Checkliste

Die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

Mit Hilfe der Checkliste findet ihr den Einstieg zu den richtigen und erfolgversprechensten SEO Maßnahmen. Sie zeigt euch, wie man die richtigen Keywords findet und die Internetseiten dafür optimiert.

SEO Checkliste >

Wie funktioniert eine Suchmaschinenoptimierung für Google

Entstehung der Google Suchergebnisse

Google möchte seinen Besuchern immer die passenden Seiten zu einem Suchbegriff präsentieren. Dazu wird jede Internetseite abgesucht und nach Inhalten gefiltert und zugeordnet. Anhand von vielen Faktoren wird dann bewertet, welche Seite am besten zu dem Suchbegriff des Besuchers bei Google passt. Dieser Vorgang beeinflusst die Reihenfolge also das Google Ranking, in der die Seiten in den Ergebnissen von Google aufgelistet werden. Die wichtigsten Faktoren dabei sind der textliche Inhalt (Content) und die Verlinkung der Website im Internet. Daraus ergeben sich auch die beiden Schwerpunkte bei der Suchmaschinenoptimierung.

Onpage SEO

Bei der Onpage Suchmaschinenoptimierung geht es darum, den Content einer Website so darzustellen, dass Google ihn optimal verarbeiten und den von Ihnen gewünschten Begriffen zuordnen kann. Dabei muss eine gewisse Seitenstruktur mit Überschriften, Zwischenüberschriften und Absätzen eingehalten werden. Die Texte sollten sich umfassend mit dem zum Thema passenden Suchbegriff befassen. Je mehr Text desto besser.

Offpage SEO

Ladezeiten, Verlinkungen von anderen Internetseiten und Social Media sind dann die Gebiete, die man bei der Offpage Suchmaschinenoptimierung behandelt und verbessert.

zu den SEO Tipps

Google Top 10 Mit diesem Tool geht es direkt in die Top 10. Keine Umwege mehr!
Ab in die Top 10!